Schließen

Perlbohnen

Was sind Perlbohnen?

Eine Perlbohne, auch Caracol genannt, ist eine Sonderform der Kaffeebohne. Üblicherweise befinden sich im Inneren einer Kaffeekirsche jeweils zwei Samen – die Kaffeebohnen. Unter bestimmten Bedingungen kann sich in einer Kaffeekirsche aber auch nur eine einzige Bohne ausbilden. Diese hat dann eine rundliche Form und wird deshalb Perlbohne genannt. Perlbohnen tauchen beispielsweise an den Spitzen der Zweige der Kaffeepflanzen häufiger auf und können dort ein Zeichen für mangelnde Nährstoffversorgung sein. Es gibt allerdings auch spezielle Züchtungen, die besonders hochwertige Perlbohnen erzeugen sollen.

Wie schmeckt eine Perlbohne?

Wie der aus Perlbohnen gebrühte Kaffee schmeckt, hängt ebenso wie bei normalen Kaffeebohnen zunächst u.a. von der Kaffeesorte, dem Anbaugebiet und der Verarbeitung ab. Meist sind vor allem die speziell gezüchteten Perlbohnen aber sehr intensiv im Geschmack, da sich hier alle Aromen auf nur eine Bohne konzentrieren. Sie werden häufig nur sehr hell geröstet und sind sehr mild im Geschmack.

Was ist so besonders an der Perlbohne?

Rein optisch sticht die Perlbohne aufgrund ihrer Form heraus. Denn da sie einzeln in der Kaffeekirsche herangewachsen ist, ist sie nicht abgeflacht, sondern rundlich. Ausserdem wird sie einzeln von der Pergamenthaut umschlossen. Generell werden Perlbohnen bei der Aufbereitung aussortiert und nur separat weiterverarbeitet. Man kann sie daher in der Regel nicht in normalen Kaffeemischungen finden, sondern nur einzeln erwerben.

Sind Perlbohnen hochwertiger als herkömmliche Kaffeebohnen?

Perlbohnen sind nicht unbedingt hochwertiger als herkömmliche Kaffeebohnen. Sie sind aber vergleichsweise selten und insbesondere bei Selbströstern sehr beliebt, sodass die Nachfrage sehr hoch ist. Daher sind Perlbohnen recht teuer. Die speziellen Perlbohnen-Züchtungen haben darüber hinaus einen einzigartigen Geschmack und sind in der Regel besonders hochwertig. Handelt es sich allerdings um Perlbohnen gewöhnlicher Kaffeesorten, kann die Qualität des Kaffees aufgrund des möglichen Nährstoffmangels auch niedriger sein.